Voraussetzungen

Jeder Erwachsene, der eine Matura machen möchte, ist herzlich willkommen – unabhängig von den schulischen Vorleistungen. In einem kostenlosen Beratungsgespräch klären wir mit dir deine generelle Eignung ab, machen eine Englisch-Einstufung und entwickeln dann einen individuellen Ausbildungsplan für dich.

 

Wenn du eine Lehre gemacht hast, mitten im Berufsleben stehst, dich im Englischen wohl fühlst und eine berufsbegleitende Matura anstrebst, dabei jedoch nicht alle Fächer einer CH-Matura absolvieren möchtest: Dann ist die Internationale Matura für dich der richtige Zugang zu einer Universität oder Fachhochschule in der Schweiz und weltweit.

6 Fächer

Um an einer Universität zugelassen zu werden, benötigst du nur sechs Fächer:

  1. Muttersprache
  2. Mathematik
  3. Fremdsprache (viele Möglichkeiten)
  4. Biologie, Physik oder Chemie
  5. Geschichte, Geografie oder Wirtschaft
  6. Wahlfach (aus 3. - 5.)
Flexible Fächerwahl

Die Internationale Matura bietet dir die Möglichkeit, deine Stärken einzubringen und die Fächer selbst zusammenzustellen. Mit nur wenigen Vorgaben kannst du Fächer, die du schon lange nicht mehr gehabt hast, einfach weglassen, z.B. Französisch, Physik oder Chemie. Fächer, in denen du deine Stärken hast, kannst du auf der obersten Stufe, den sogenannten A-Levels, abschliessen.

Englisch

Unsere Unterrichtssprache ist konsequent Englisch, denn Englisch hat sich als wichtige Sprache im Studium, in der Forschung und Firmenwelt etabliert und ist heutzutage eine Voraussetzung für Karrieren im internationalen Bereich. Wenn deine Englischkenntnisse noch nicht auf dem erforderlichen B2-Sprachniveau sind, besuchst du zu Beginn deiner Maturätsausbildung begleitende Englischkurse und kannst bereits einzelne Fächer wie Deutsch, Mathematik und Französisch belegen. Nach Abschluss deiner Ausbildung bist du in der Lage, Englisch nahezu auf muttersprachlichem Niveau zu sprechen – und sprachlich somit bestens für die Zukunft gerüstet.

Prüfungen

Jedes Fach wird einzeln abgeschlossen, zum Teil gibt es mehrere Prüfungen pro Fach. Jede einzelne Teilprüfung kannst du beliebig oft wiederholen. Die Prüfungen finden zentral am academia-Standort in Basel statt. Sie werden von den Prüfungsinstitutionen Cambridge International Examinations und Pearson Edexcel abgenommen.

Anerkennung

Die International A Levels (IAL) sind in der Schweiz und weltweit für ihren hohen akademischen Standard und die fachliche Spezialisierung bekannt. Sie sind die am häufigsten absolvierte Hochschulreife der Welt und werden von Cambridge International Examinations an über 10’000 Schulen in 160 verschiedene Ländern angeboten. Alleine in den USA werden die Cambridge International-Diplome von über 500 Universitäten akzeptiert, allen voran von den Ivy-League-Universitäten (Brown, Columbia, Cornell, Dartmouth, Harvard, Pennsylvania, Princeton und Yale).

 

In der Schweiz regelt swissuniversities den Hochschulzugang. Mit sechs absolvierten Fächern und den Mindestnoten BBC bzw. 5/9 (IGCSE) ist der Zugang zu Schweizer Universitäten gewährleistet. Die Zulassungsbedingungen von swissuniversities sind gültig für das laufende Studienjahr. Für die Zulassung an CH-Universitäten und Fachhochschulen (nicht ETH) werden drei A-Level (Advanced Level, höchste Lernstufe, entspricht letztem Gymnasialjahr) und 3 IGCSE-Fächer (International General Certificate of Secondary Education, Niveau ca. 9./10. Schuljahr) benötigt. Eines der A-Level-Fächer muss dabei Mathematik oder ein naturwissenschaftliches Fach sein.

Ein Abschluss, viele Vorteile

Die International A Levels (IAL) sind eine massgenschneiderte, weil stärkenorientierte Ausbildungsform, die neben ihrer hohen internationalen Akzeptanz viele Vorteile bietet: Im Vergleich zur Schweizer Matur oder dem International Baccalaureate Diploma ist eine mehrheitlich freie Fächerwahl möglich, und jede Prüfung eines Fachs kann beliebig oft wiederholt werden. Gleichzeitig fördern die IAL die Exzellenz der Ausbildung, da jedes Fach auf wichtige Inhalte fokussiert und mit Mindestnoten erfolgreich abgeschlossen werden muss.